Blogbeiträge

Monsterbud

Monsterbud feminisiert von Growers Choice

Monsterbud ist ein sativadominierter Hybrid (70% Sativa – 30% Indica), der aus der Kreuzung White Widow x Amnesia entstanden ist. Sie ist eine schnell blühende Sorte mit einer Blütezeit von 9 Wochen.

Growers Choice Monsterbud-Samen produzieren nur weibliche Pflanzen, die dank ihres Sativa-Haze-Erbes sehr wüchsig sind. Im Innenbereich spart dies bis zu einer Woche Wachstumszeit (im Vergleich zu indica-dominanter Genetik), und im Außenbereich können die Samen später gekeimt werden, was bis zu 2 Monate an Pflegezeit spart.

Ein weiteres Merkmal dieser Genetik ist ihr hoher Licht- und Nährstoffbedarf, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Während man in Innenräumen mindestens 800 W pro m2 verwenden sollte, ist es im Freien ratsam, sie in Bereichen mit hoher Lichteinstrahlung anzubauen, wo die beste Ernte erzielt werden kann.

Ihre White Widow-Eltern bieten nicht nur eine starke Wirkung, sondern auch eine spektakuläre Blütendichte und Harzproduktion sowie eine höhere Resistenz gegen Pilze als üblich.

Monsterbud von Growers Choice in der Wachstumsphase

Monsterbud ist ein Monster in all seinen Facetten, und während der vegetativen Phase ist sie keine Ausnahme. Aufgrund ihrer Haze-Abstammung entwickelt sich diese Sorte sehr schnell und erreicht bereits nach wenigen Tagen/Wochen eine gute Größe der Pflanzen.

Die Pflanze wächst im Freien sehr hoch, wobei einzelne Exemplare leicht eine Höhe von 3,5 bis 4,5 Metern erreichen können, wenn man sie in ihrem natürlichen Zustand wachsen lässt.

Die Pflanze verbraucht große Mengen an Nährstoffen, insbesondere Eisen, Magnesium und Zink, und benötigt daher einen nährstoffreichen Boden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Im Innenbereich passt sich diese Genetik gut an den SOG- und SCROG-Anbau an und erzielt in beiden Fällen gute Ergebnisse. Im Freien wird empfohlen, die Pflanzen während der Wachstumsphase zu beschneiden, um ein stärkeres horizontales Wachstum zu erreichen, was zu einer besseren Lichtdurchdringung der Pflanze und damit zu einer besseren Endproduktion führt. Wenn Sie die Pflanzen während der Vegetationsphase mehrmals beschneiden, erhalten Sie außerdem eine kompaktere Höhe, die in den Augen der Nachbarn unauffälliger ist.

Blühende Monsterbud für drinnen und draußen

In Innenräumen brauchen Monsterbud-Pflanzen in der Regel 10-15 Tage, um sich an die veränderte Lichtperiode anzupassen. Sobald diese Tage verstrichen sind, beginnen die Pflanzen mit der Blütephase und sind etwa 9-10 Wochen nach dem Wechsel des Lichtzyklus erntereif.

Gerade in der Übergangszeit zum neuen Lichtzyklus dehnt Monsterbud seine Internodien aus und verdoppelt schnell seine Höhe.

Im Freien wächst Monsterbud bis Anfang bis Mitte August, dann beginnt sie zu blühen und ist Mitte Oktober (in der nördlichen Hemisphäre) erntereif.

Sie ist eine Genetik, die viel Licht und Nährstoffe braucht, um ihr Bestes zu geben, aber wenn der Züchter sie zur Verfügung stellt, wird sie keine Konkurrenz haben. Darüber hinaus ist sie aufgrund ihrer hohen Resistenz gegen Pilzbefall ideal für den Anbau in fast allen Gebieten geeignet, wobei stets sehr reiche Ernten erzielt werden.

Als großer Nährstofffresser ist sie keine Sorte, die unter Überfütterung leidet, so dass sie eine gute Wahl für weniger erfahrene Züchter ist. Sie müssen sich nur darum kümmern, sie in nährstoffreicher Erde anzubauen, und sie wird es Ihnen mit einer spektakulären, hochwertigen Ernte danken.

Aufgrund ihrer Eigenschaften ist sie eine gute Genetik für den Guerilla-Anbau in Gebieten, in denen sie viel Licht erhält und eine natürliche Nährstoffquelle in der Nähe hat.

 

 Ihr Preis : ab 24,90 EUR inkl. 13 % MwSt. zzgl. Versandkosten Read More